Talent, Technologie und Tradition für Kerzen erstklassiger Qualität.

GESCHICHTE

Stefano Giovanelli, geb. im Jahre 1744 in Fontanedo (Roncone), besaß die Apotheke in Roncone (TN), zu der er im Jahr 1780 eine Drogerie und eine Wachsfabrik hinzufügte. Von Stefano ging die Tätigkeit zu Bernardo (geb. im 1774) und zu dessen Sohn Stefano Ottavio (geb. im 1800) über.
Im Jahre 1864 verkaufte Stefano Ottavio die Apotheke. Der Familie Giovanelli blieb die Apotheke, die 1902 durch die Arbeit von Giuseppe Giovanelli nach Tione übersiedelte. Im Ersten Weltkrieg war Tione an der Frontlinie. Die Wachsfabrik wurde beschlagnahmt, die Maschinen abgebaut, und in der Wachsfabrik wurde eine Pferdeklinik des Österreichisch – Ungarischen Kaiserreichs der nahen Front eingerichtet. Nach dem Krieg wurde die Taetigkeit wieder aufgenommen.

 

Im Jahre 1926, nach dem Tod von Giuseppe Giovanelli, wurde die Tätigkeit von dem Sohn Guido und dessen Sohn Giuseppe fortgesetzt. Aus Mangel an Material und Mittel war die Kriegs-Periode sehr schwer. Nach dem zweiten Weltkrieg wuchs der Wachsmarkt. Guido, der inzwischen von Sohn Giuseppe unterstützt wurde, breitete den Markt über das ganze Trentino, Südtirol bis zu den Grenzländern aus.

 

Nach dem Abkommen “Trentino-Südtirol/Tirol Voralberg” begon die Warenausfuhr nach Österreich, mit so grossem Erfolg dass die Firma, laut Art. 8 del D.P.R. 26/10/72 n° 633, als "üblicher Exporteur" anerkannt wurde. Heute wird in verschiedene europäische Märkte exportiert. Seit mehreren Jahren wird an verschiedenen regionalen und nationalen Messen und Ausstellungen teilgenommen.

 

In den letzten jahren wurde der Betrieb völlig umstrukturiert, sowohl im Gebäude als auch in der Produktionskette, die eine erlesene und gepflegte Handarbeitsproduktion umfasst und sich moderner Technologien rühmen kann, die den immer neuen Marktanforderungen nachkommen und der eigenen Kundschaft Produkte erster Qualität anbieten können. 

 

Tradition, Arbeit und Kunst werden seit 230 Jahren von Familie Giovanelli fortgesetzt, Generation nach Generation, von Vater zu Sohn. Die Firma wird heute von Giuseppe Giovanelli geleitet, zusammen mit Sohn Antonio (Verkaufsabteilung) und den Toechtern Roberta (Buchhaltung) und Marcella (Kunstabteilung).

 

Am 08. Juni 2011 wurden in Rom, im Rahmen einer Zeremonie, die 150. aeltesten Firmen Italiens gekuert. Die Cereria Giovanelli wurde mit der Auszeichnung “Italia 150. Le radici del futuro ” (Italien 150. Die Wurzeln der Zukunft) praemiert. Ausserdem ist sie in das Register der historischen Firmen Italiens eingetragen worden.

Cereria G.Giovanelli S.r.l.
Via Baita n°22 - 38079 Tione di Trento
Telefono: 0465321108 Fax: 0465323163
info@cereriagiovanelli.it
P.iva e C.f. 01812430229 - REA: 179441 - Cap. soc. 50.000 Euro i.v. | privacy

MADE IN KUMBE